Berufung - Gottes Lebensprojekt mit uns

Die Frage nach der Berufung ist entscheidend für junge Menschen, die darüber nachdenken, den Weg in eine Ordensgemeinschaft einzuschlagen. Doch es geht um mehr. Ordensgemeinschaften machen deutlich: Die Frage nach der eigenen Berufung geht jeden Menschen an! Denn wir alle stehen vor der Frage: Wo will ich hin, mit meinem Leben?

"Berufung - Gottes Lebensprojekt mit uns" ist das Schwerpunktthema von orden.de in den kommenden Monaten. Wir greifen damit ein Thema auf, das Papst Franziskus gesetzt hat: Im Oktober findet im Vatikan eine Bischofssynode statt. Inhalt ist: „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung“. Damit rückt der Papst das Anliegen in den Blick, das den Ordensgemeinschaften „auf den Nägeln brennt“. 

Orientierungsbaukasten - Für deine Berufung

Die AGBO – Arbeitsgemeinschaft Berufungspastoral der Orden wendet sich mit einem "Orientierungsbaukasten" an  jungen Menschen zwischen 20 und 40.

Ordensleute aus ganz unterschiedlichen Gemeinschaften  - u.a. Franziskaner/-innen, Dominikanerinnen, Ritaschwestern, Augustiner Chorfrauen – haben sich zusammengetan und einen Baukasten fürs Leben entwickelt. "Glauben vertiefen und sich orientieren" lautet das Motto der sechs Veranstaltungen in verschiedenen Teilen Deutschlands angegangen werden.Es geht um wichtige Fragen wie: "Welchen Sehnsüchten folge ich?", "Wie sieht mein Plan fürs Lebens aus?" "Wo liegen meine Stärken?" "Wie ist das mit den Glaubensdingen?"

Hier geht's zum Orientierungsbaukasten

Berufung: Ordensleute antworten im Video

Was können wir tun, um unserer Berufung nachzuspüren? Und was bewegt Menschen dazu, in eine Ordensgemeinschaft einzutreten und dort Jesus Christus nachzufolgen? Wir haben Schwestern, Brüder und Patres in kurzen Videointerviews danach gefragt, wie es ist, zum Ordensleben berufen zu sein. Die Blickwinkel und Antworten, die wir erhalten haben, sind so vielfältig, wie das Ordensleben selbst. In den nächsten Monaten stellen wir jede Woche ein neues Video online.

Hier geht es zu den Videos.

#synodenblog: P. Johannes Kaufmann SDB kommentiert die Jugendsynode 2018

Pater Johannes Kaufmann SDB ist Feuer und Flamme für die Jugendarbeit. Für orden.de kommentiert er die vatikanische Synode zum Thema "Jugend, Glaube, Berufung". Der Ordensmann ist Provinzbeauftragter für die Jugend- und Berufungspastoral der Salesianer. Seine Passion: benachteiligten Kindern und Jugendlichen Platz für Träume zu geben und ihnen neue Horizonte zu erschließen. Pater Johannes sieht seine Aufgabe darin, „durch Ideen, Aktionen und verschiedene Impulse mitzuhelfen, dass der Geist Don Boscos, seine Liebe zu den jungen Menschen in all unserem Tun lebendig ist. Es gilt also, dieses salesianische Feuer der Liebe immer neu anzufachen“. Zum Blog...

Stellungnahme der DOK zur Jugendsynode

Im Oktober 2018 findet die XV. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode statt. Sie steht unter dem Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“. Ähnlich wie zur Vorbereitung der Bischofssynode 2015 zur Familienthematik wurde von Papst Franziskus ein weltweiter Konsultationsprozess eingeleitet. Auch die Deutsche Ordensobernkonferenz hat sich daran beteiligt und  Mitte Oktober eine Stellungnahme an den Generalsekretär der Synode, Lorenzo Kardinal Baldisseri übersandt.

Den Volltext finden Sie hier als pdf-Dokument.

Ordensleute bei der internationalen Ministrantenwallfahrt

Ab Sonntag, 29. Juli, findet die internationale Ministrantenwallfahrt statt. Für 50.000 Ministranten geht es nach Rom. Rund 20 Ordensleute der DOK-Arbeitsgemeinschaft Berufungspastoral werden als Ansprechpartner vor Ort sein und die Ministrantenwallfahrt mit verschiedenen Angeboten begleiten.

In kleinen Teams werden die Ordensleute auf dem Petersplatz, vor dem Pantheon, auf der Piazza Venezia, an Santa Maria Maggiore und auf der Piazza Martin Lutero präsent sein. Neben dem Gesprächsangebot wollen die Ordensleute "Wegweiser" sein, bieten Erfrischung und weiterführende Infos an.

Tagsüber werden die Ordensfrauen und -männer außerdem in der deutschen Kirche in Rom, Santa Maria dell'Anima, zu finden sein. Hier wird es einen Ort des Willkommens mit einem kleinen, kostenlosen Snack geben, es werden Gebetszeiten angeboten und zeitweise stehen Ordenspriester für Beichtgespräche zur Verfügung. Die Ordensleute machen deutlich: Wir sind ansprechbar, wenn es um Fragen für das eigene Leben geht. Ordensleben kann ein Leben in Fülle sein.

Für orden.de wird Schwester Regina Greefrath, Augustiner Chorfrau aus Essen, von der internationalen Ministrantenwallfahrt auf Instagram aus Rom berichten. Hier geht’s zum orden.de-Instagram-Auftritt  (Eine Anmeldung bei Instagram ist zum Mitlesen nicht notwendig).

Aktuelle Meldungen