weiblich + arm = chancenlos

Ist Bildungsgerechtigkeit utopisch?
Ordenstagung Mission 2017


Bildungsgerechtigkeit ist ein weltweites Problem. Arme sind in der Regel beim Zugang zu Bildung benachteiligt, was ihre Chancen auf Teilnahme am Arbeitsmarkt und auf Zugang zu sozialen Leistungen und gesellschaftlichen Prozessen verringert. Frauen haben in vielen Gesellschaften in armen Ländern des Südens noch weniger Zugang zu Bildung. Andererseits sind sie oft die Motoren der Entwicklung. Zur Nachhaltigkeit von Entwicklungsimpulsen trägt es daher bei, in die Bildung von Frauen zu investieren.

Wie ist die Situation der Armen und besonders der Frauen im Hinblick auf Bildung? Welche Art Bildung brauchen die armen Länder, welche Art Bildung bieten wir als Orden an? Was können wir als Orden tun? Wo können wir Rollenfixierungen überwinden helfen?

Diesen Fragen wird die Tagung der KMO nachgehen. Zielgruppe sind vor allem Ordensleute aus den missionierenden Gemeinschaften. Für Übersetzung der englisch- und portugiesischsprachigen Beiträge ist gesorgt.

Die Tagung findet vom 8.-10. September 2017 im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg statt.