Ordenskorrespondenz

Zeitschrift für Fragen des Ordenslebens

Ordenskorrespondenz veröffentlicht Artikel, Berichte und Kommentare zum Ordensleben, zur Ordenstheologie und Ordensspiritualität. Weitere Schwerpunkte sind das missionarische und weltkirchliche Engagement der Orden sowie ordensrelevante Entwicklungen im kirchlichen und zivilen Recht.

Ordenskorrespondenz dokumentiert die Jahrestagungen der Deutschen Ordensobernkonferenz und des Deutschen Katholischen Missionsrates sowie Veröffentlichungen aus der Arbeit ihrer Gremien und Institutionen. Ordenskorrespondenz bietet aktuelle ordensrelevante Nachrichten und Informationen aus Weltkirche und Vatikan, aus der Deutschen Bischofskonferenz, der Ordensobernkonferenz und zum Verhältnis von Staat und Kirche.

Ordenskorrespondenz enthält einen ausführlichen Rezensionsteil: Literaturberichte und Besprechungen von Publikationen, die das Ordensleben betreffen. Berücksichtigt werden Bücher, Zeitschriften und anderen Medien.
Einige der rezensierten Bücher der letzten vier Ausgaben finden Sie auch hier auf unserer Seite.

Ordenskorrespondenz erscheint viermal jährlich mit einem Umfang von 128 Seiten pro Heft.

Das Jahresabonnement inkl. Mehrwertsteuer und Versand kostet im Inland 40,00 Euro. Das Einzelheft ist zum Preis von 10,00 Euro (inkl. Mehrwertsteuer und Versand) erhältlich.

  • Ausgabe 4/2015

    Ausgabe 4/2015

    Themenschwerpunkt "Mission in allen Kontinenten"

    Im November haben wir hier auf orden.de die Arbeit dreier Ordensgemeinschaften vorgestellt, die „Wurzelarbeit“ in Sachen Flüchtlingshilfe in den Krisengebieten der Erde leisten. Ordensleute, die im Südsudan, in Syrien und in Afghanistan tätig sind, berichten dort über ihre Präsenz in diesen Ländern. Missionarinnen und Missionare aus Deutschland, die die dort oft schwierigen Situationen zu bewältigen haben, kommen seit vielen Jahren im Zuge ihres Heimaturlaubs zu einer Studienwoche zusammen. Die DOK lädt dazu in Kooperation mit dem Steyler Missionswissenschaftlichen Institut ein. Erstmals berichtet die Ordenskorrespondenz ausführlich über diese Studienwoche und dokumentiert Beiträge der Referenten der Tagung. Zum Thema „Mission in allen Kontinenten“ ging es um einen Rundumblick auf sehr unterschiedliche Herausforderungen und Fragestellungen in Lateinamerika, China, Afrika und Deutschland.

    Eines wichtigen Teilaspekts der Arbeit der Missionarinnen und Missionare hat sich in diesem Jahr die „Ordenstagung Mission“ der Konferenz missionierender Orden (KMO) angenommen: Unter dem Motto „Und heilt die Kranken, die dort sind“ (LK 10,9) ging es in Zusammenarbeit mit dem Missionsärztlichen Institut, Würzburg, um globale Gesundheitsfragen und das Engagement der Orden in diesem Bereich. Die Ordenskorrespondenz dokumentiert Beiträge auch dieser Tagung sowie die dort am 13. September verabschiedete „Nürnberger Erklärung für eine gesunde Zukunft der Menschheit“.

    Einleitend beschäftigt sich das vorliegende Heft aus kirchenrechtlicher Perspektive mit Möglichkeiten und Grenzen der Verbindung der Lebensmodelle von gemeinschaftlichem und eremitischem Leben. Ein Bericht über ein soziologisches Seminar mit dem Titel „Klosterforschung“, das im vergangenen Sommersemester an der Universität Gießen stattfand, macht deutlich, in welcher Weise sich junge Studierende dem Thema „Kloster“ nähern (können), für die Ordensleben zuvor eine unbekannte Welt gewesen ist.

  • Ausgabe 3/2015

    Themenschwerpunkt: Orden und Jugend im Dialog

    Die diesjährige DOK-Mitgliederversammlung widmete sich dem Thema „Jugend“. Es ging aber nicht zuerst darum, was Orden für Jugendliche tun können; vielmehr standen die Jugendlichen und ihre Lebenswelt an erster Stelle. Mehr

  • Ausgabe 2/2015

    Themenschwerpunkt: Die Flüchtlinge und die Ordensgemeinschaften

    Papst Franziskus hat vor eineinhalb Jahren angesichts der Flüchtlingstragödie vor Lampedusa an leere Konvente in Rom erinnert und dazu ermuntert, diese für Flüchtlinge zu öffnen. Die Ordensgemeinschaften haben den Papst beim Wort genommen. Wohl kaum jemand im deutschsprachigen Ordensbereich hat damals geahnt, wie sehr dieser Aufruf des Papstes auch für die Klöster und Ordensgemeinschaften bei uns Relevanz erhalten würde. Mehr

  • Ausgabe 1/2015

    Themenschwerpunkt: Orden und diözesan verfasste Kirche

    Papst Franziskus plant ein neues Dokument zum Ordensleben. Es soll auf die Unterweisung „Mutuae relationes“ aus dem Jahr 1978 folgen, die sich mit den Beziehungen von Bischöfen und Ordensleuten befasste. Ein „Konzil der 16“, gebildet aus acht Generaloberen und acht Generaloberinnen, hat einen umfangreichen Vorschlag zu möglichen Inhalten des Dokuments sowie zu dessen Entwicklung erarbeitet und Ende November 2014 dem Sekretär der Religiosenkongregation übermittelt. Mehr

  • Ausgabe 4/2014

    Schwerpunktthema: "Dialog mit dem Islam"

    Wieviel das Ordensleben und der interreligiöse Dialog miteinander zu tun haben, zeigt der Themenschwerpunkt dieses Heftes. Es möchte ein Beitrag zu diesem Dialog sein und zeigt zugleich, wie vielfältig Ordensfrauen und -männer darin engagiert sind. Mehr

  • Ausgabe 3/2014

    Schwerpunktthema: "Vom Leiten im Orden"

    „Sich richtig wichtig nehmen. Vom Leiten im Orden“ – unter dieser Überschrift – angelehnt an einen Buchtitel von Abt Johannes Eckert OSB – stand der Studienteil der diesjährigen DOK-Mitgliederversammlung. Der Schwerpunkt dieses Heftes setzt die Beschäftigung mit der Leitungsthematik fort. Mehr

  • Ausgabe 2/2014

    Schwerpunktthema: Kultur des Ordenslebens

    Der Themenschwerpunkt des vorliegenden Heftes widmet sich der Frage nach einer Kultur „des“ Ordenslebens. In unterschiedlichen Angängen leuchten mehrere Autorinnen und Autoren Aspekte dieses weiten Feldes aus. Mehr

  • Ausgabe 1/2014

    Schwerpunktthema "Ordensleben und Liturgie"

    In diesen Wochen und Monaten wird nach und nach in den Diözesen des deutschsprachigen Raums das neue Gotteslob eingeführt. Für die Gemeinden kann es als das zentrale Gestaltungsmittel für die Liturgie und auch für persönliches Gebet bezeichnet werden. Mehr

  • Ausgabe 4/2013

    Schwerpunktthema "Von der alten Mission zur neuen Evangelisierung"

    Die aktuelle Ordenskorrespondenz greift ein wichtiges Thema neu auf: Die Frage, wie sich der Missionsbegriff seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil verändert hat und auf Zukunft hin weiterentwickelt werden kann. Mehr

  • Ausgabe 3/2013

    Schwerpunktthema "Verortung von Ordensgemeinschaften in und gegenüber der Welt"

    Wer in eine Ordensgemeinschaft eintritt oder auch nur für einige Tage an klösterlichen Besinnungstagen teilnimmt, von dem sagt man, er ziehe sich „hinter Klostermauern“ zurück. Ordensgemeinschaften haben daher stets die Frage nach ihrem Verhältnis zur „Welt“ zu stellen. Mehr