07.01.2019

Sr. Hildegard Dubnick OSB aus Colorado (USA) wird neue Äbtissin in Eichstätt

Der Konvent von St. Walburg wählte unter dem Vorsitz von Bischof Dr. Gregor M. Hanke OSB am 4. Januar 2019 Sr. Hildegard Dubnick aus der Abtei zur heiligen Walburga in Virginia Dale, Colorado (USA) zur Äbtissin von St. Walburg. Die 22 wahlberechtigten Benediktinerinnen der Abtei bestimmten sie zur Nachfolgerin von Äbtissin Franziska Kloos OSB (77). Die Wahl wurde von Bischof Gregor Maria Hanke geleitet, der auch entsprechend den Vorgaben der Konstitutionen für die Föderation der bayerischen Benediktinerinnenabteien die Wahl bestätigte. Vor einem Jahr besuchte Schwester Hildegard im Auftrag ihres Klosters für zwei Monate die Abtei St. Walburg in Eichstätt, um die Kontakte mit einem Kloster der Föderation der bayerischen Benediktinerinnenabteien, der die Abtei in Virginia Dale angehört, zu vertiefen. Ein Termin für die Äbtissinnenweihe steht noch nicht fest. (osb)