26.02.2019

Jubiläumsjahr der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf

  • Jubiläumsjahr der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf

    Peter-Friedhofen-Ikone (Foto: BBT-Gruppe/Julia Steinbrecht)

In diesem Jahr feiern die die Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf den 200. Geburtstag ihres Ordensgründers, des seligen Bruders Peter Friedhofen. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen wird an Peter Friedhofen erinnert und sein Auftrag vergegenwärtigt. Das Jubiläumsjahr wurde am 25. Februar 2019 eröffnet.

Am 25. Februar 1819 wurde Peter Friedhofen in Weitersburg in der Nähe von Koblenz geboren. Seine Zeit, das 19. Jahrhundert, war von sozialen Umbrüchen gezeichnet; Hunger, Not und Armut bestimmten das Leben der Menschen. Peter Friedhofen wollte diese Situation verändern. Mit 30 Jahren gründete er eine Brüdergemeinschaft, um armen, kranken und benachteiligten Menschen beizustehen. Er leitete andere junge Männer als Barmherzige Brüder für den Einsatz im Dienst am Nächsten an, um – so die Mitteilung der Barmherzigen Brüder - so die frohe Botschaft der Liebe Gottes zu den Menschen erfahrbar werden zu lassen. Seine Entschiedenheit für Menschen trage auch heute noch die Gemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf und die Menschen, die sein Werk im 21. Jahrhundert weiterführen: über 12.000 Mitarbeitende und circa 900 Auszubildende in den über 80 Einrichtungen der BBT-Gruppe, einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.

„Die Erinnerung an Peter Friedhofen wachzuhalten, bedeutet für uns heute, neue Entwicklungen mitzugestalten und neuen Herausforderungen mit neuen Ideen zu begegnen“, sagte der Sprecher der BBT-Geschäftsführung Dr. Albert-Peter Rethmann. „Wir blicken dankbar auf sein Leben zurück, das vor 200 Jahren begonnen hat, und richten unseren Blick zuversichtlich nach vorne.“

Mehr zum Jubiläumsjahr finden Sie hier auf der Seite der BBT-Gruppe

(Quelle: BBT-Gruppe)

Br. Peter Berg beim Entzünden der "Geburtstagskerze" (Foto: BBT-Gruppe/Julia Steinbrecht)