13.08.2019

Klostermärkte im Spätsommer und Frühherbst 2019

     

Bereits in den vergangenen Jahren zogen die Märkte Besucher ins Kloster Maria Laach...
...und ins ehemalige Kloster Dalheim.

Im Spätsommer und Frühherbst finden an verschiedenen Orten Klostermärkte statt, an denen zahlreiche deutsche Ordensgemeinschaften mitwirken. orden.de stellt einige der Märkte vor:

In der Benediktinerabtei Maria Laach findet im Rahmen der Laacher Festwoche 2019 am 17. und 18. August ein Markt statt. Produkte aus anderen Klöstern stehen dort ebenso zum Verkauf wie Kunsthandwerk aus der Abtei selber; zudem gibt es verschiedene Aktionen in den klostereigenen Betrieben sowie ein Kinderprogramm und geistliche Angebote; etwa Chor- und Orgelkonzerte an beiden Tagen sowie Orgelführungen für Kinder und einen Evensong.  Zudem können zwei verschiedene Ausstellungen zu den Themen „Konrad Adenauer“ und „Asche oder Feuer“ besucht werden. Mehr Informationen finden sie hier im Flyer der Laacher Festwoche oder hier auf der Homepage der Abtei.

Im ehemaligen Augustiner-Chorherren-Stift Kloster Dalheim findet immer am letzten Wochenende im August Europas inzwischen größter Klostermarkt statt, in diesem Jahr am 24./25. August und damit bereits zum 18. Mal. Jeweils von 10-18 Uhr bieten Ordensleute aus ca. 40 verschiedenen Abteien, Klöstern und Stiften in ganz Europa ihre Produkte an. Die Veranstalter des Marktes haben sich einen besonders engen Kontakt zwischen Ordensleuten und Besuchern auf die Fahnen geschrieben. Auch Führungen durch das ehemalige Kloster, die Klostergärten oder das Museum stehen auf dem Programm, ebenso wie eine Klosterwerkstatt für Kinder und geistliche Impulse und ein ökumenischer Gottesdienst in der Klosterkirche. Der Eintritt zum Dahlheimer Klostermarkt kostet 6,00 Euro, ermäßigt 4,50 Euro, Kindern und Jugendliche haben freien Eintritt. Mehr zu den teilnehmenden Ordensgemeinschaften und ihren Angeboten hier auf der Seite des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

Auch in der ehemaligen Zisterzienserabtei Walkenried – heute ein Museum – findet am 21. und 22. September inzwischen zum zwölften Mal ein Klostermarkt statt, jeweils von 10-18 Uhr. Rund 30 verschiedene Teilnehmer bieten auf dem Klostervorplatz ihre Produkte an. Der Eintrittspreis beträgt 5,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre zahlen keinen Eintritt. Darin enthalten sind auch eine Klosterführung und das Begleitprogramm. Mehr Informationen zu den Ausstellern und ihren Produkten gibt es hier auf der Seite des Museums.