04.03.2020

DOK-Vorstand gratuliert Bischof Bätzing zur Wahl zum Vorsitzenden der Bischofskonferenz

Sr. Agnesita: "Als Mann des Dialoges streben Sie danach, Gräben zu schließen und Brücken zu bauen"

Im Namen des Vorstands der Deutschen Ordensobernkonferenz hat Generalsekretärin Sr. Agnesita Dobler dem neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, zur Wahl gratuliert. Wörtlich schreibt sie: "Sie übernehmen diese Aufgabe in einer Zeit vielfältiger Umbrüche und Herausforderungen - innerhalb wie außerhalb der Kirche. Als Mann des Dialoges streben Sie danach, Gräben zu schließen und Brücken zu bauen. In einer Zeit zunehmender Verunsicherungen und Spaltungen ist dies eine Eigenschaft, die dringend benötigt wird. Mit Ihrem bischöflichen Wahlspruch "Congrega in unum" haben Sie diese Bemühung zum Programm Ihres Episkopates erhoben. Zugleich weisen Sie damit darauf hin, dass der Weg zur Einheit nicht ohne göttliche Führung beschritten werden kann. Der begonnene synodale Weg wird daher mit Ihnen einen guten Moderator bekommen. Wir sind überzeugt, dass Sie aber auch der katholischen Kirche in Deutschland eine Stimme geben werden, die in den gesellschaftlichen Debatten gehört werden wird."

Den Dank des DOK-Vorstands für seinen unermüdlichen Einsatz als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz in den zurückliegenden Jahren übermittelte Sr. Agnesita dem aus diesem Amt ausgeschiedenen Erzbischof Dr. Reinhard Kardinal Marx.