18.10.2020

Ein paulinisches Jahr der Bibel

von Sr. Virginie Mihajasoa FSP

Wir Paulus-Schwestern, ein Zweig unter den zehn Zweigen der Paulus Familie, gegründet von dem seligen Giacomo Alberione, feiern vom 26. November 2020 bis 26. November 2021 das Bibeljahr. Diese Initiative  soll als Erneuerung der "Zentralität des Wortes Gottes" in unserem Leben und in unserer Mission dienen. Es ist das Erbe unseres Gründers. Das Hauptthema des Bibeljahres lautet: "Damit sich die Botschaft des Herrn schnell verbreitet" (2 Thes 3,1). Das Ziel dieses Jahres habe wir so formuliert: "Wenn wir mit der Kirche gehen, erneuern wir uns durch Vertrautheit, Studium und gebeterfülltes Lesen der Heiligen Schrift, um das Wort Gottes zu leben, damit es alle erreicht, besonders jene an der existenziellen und gedachten Peripherie".

Am 26. November 1971 ist unser Gründer Giacomo Alberione gestorben. Das Bibeljahr bildet auch die Vorbereitung auf die Feier des 50. Jahrestages seines Todes im Jahr 2021. Es erinnert an seine besondere Verbundenheit mit dem Wort. Er war ein Priester, der als Mann des Wortes betrachtet werden kann. Ein Zuhörer, unermüdlicher und prophetischer Apostel. im Zentrum seines Wirkens stand das Wort Gottes, inkarniert in Jesus: Meister, Weg, Wahrheit und Leben und guter Hirte.

Zur Feier des paulinischen Bibeljahres wurde eine zentrale Bibelkommission, bestehend aus Vertretern der fünf Gemeinden der Paulus Familie aus aller Welt, errichtet. Geplant ist, im Jahr der Bibel verschiedene apostolische Projekte anzustoßen werden - biblische, pastorale und ökomenische Initiativen auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene. Wir hoffen, dass diese Initiativen von allen begrüßt und freudig angenommen werden um unser aller Ziel zu erreichen: "Die Botschaft des Herrn kann sich schnell verbreiten und mit Ehre empfangen werden ", jetzt und für immer (vgl. 2Thes 3: 1).

In Deutschland begleiten wir Paulus-Schwestern das Bibeljahr mit der Publikation der "Paulus Briefe" im Taschenformat. Der Selige Giacomo Alberione schreibt: "Wer dem hl. Paulus näher kommt, wird nach und nach verändert und lernt zu lieben, wie er Jesus verstanden und geliebt hat. Und wer Paulus liebt, öffnet sein Herz, wird großzügig, sieht weiter und geht auf dem Weg der Heiligkeit und des apostolischen Geistes".