11.05.2017

Vallendarer Glaubensarbeit wird 25

Vallendar. Im Mai kann die WeG-Initiative „Glaube hat Zukunft“ auf 25 Jahre zurückschauen. Begonnen hatte alles mit Glaubenskursen. Doch dann wurde mehr daraus: Initiator Pallottinerpater Hubert Lenz: „Jesu bekannter Ruf Fahrt hinaus auf den See! Dort werft eure Netze aus!" gilt heute ebenso wie in früheren Zeiten. Wir sind in den vergangenen 25 Jahren immer wieder hinausgefahren und haben unermüdlich ein Netz nach dem anderen ausgeworfen: mit viel ehrenamtlichem Engagement, Leidenschaft und Zuversicht.“

Das säkulare Umfeld fordert heute heraus, neu und tiefer nach der christlichen Identität zu fragen: nach den Wurzeln des persönlichen Glaubens und eines gelingenden Miteinanders. Vera Keßler, seit vielen Jahren im Team engagiert, erklärt: „WeG – das steht zunächst für Wege erwachsenen Glaubens, mit einem Augenzwinkern buchstabieren wir aber auch gern: Wir empfehlen Gott, Glaube, Gemeinschaft. Erwachsene zu einer lebendigen Verbundenheit mit Gott einzuladen, steht bei unserer Arbeit im Mittelpunkt. Zwar kann man Beziehung nicht machen, wohl aber Begegnungs- und Erfahrungsräume schaffen. Dort können existentielle Fragen zur Sprache kommen und die Botschaft des Evangeliums kann als bedeutungsvoll für das eigene Leben entdeckt werden.“

Ein zentrales Anliegen des Teams ist die Stärkung des Taufbewusstseins. „Die empfangene Taufe soll neu als Potential und Quelle für das eigene Leben entdeckt werden. Hierbei möchten wir Menschen unterstützen, indem wir zum Beispiel von unseren eigenen Erfahrungen erzählen. Wer aus dieser Quelle lebt, strahlt aus und begeistert auch andere. So kann eine neue missionarische Dynamik entstehen“, erläutert Pater Christoph Hammer, der bald als zweiter Pallottiner mit auf Fahrt geht.

 „Im Zugehen auf das Jubiläum haben wir unser Boot einmal kräftig entrümpelt. Es hatte sich doch Einiges an Treibgut abgelagert, manche Netze mussten ausgebessert werden und Unbrauchbares haben wir gleich über Bord geworfen“, erläutert Andrea Windirsch. Ein Resultat der Aufräumarbeiten ist ein neuer Name. Sie fährt fort: „Nicht mehr WeG-Projektstelle, sondern WeG-Initiative ziert fortan das analoge Klingelschild. Auch das digitale Klingelschild wird erneuert: Aus www.weg-vallendar.de wird ab 12. Mai – ganz neu gestaltet – www.glaube-hat-zukunft.de.“

Das Angebot der WeG-Initiative ist vielfältig, darunter finden sich Klausur- und Begegnungstage, Predigt-Wochenenden, die Vallendarer Glaubenswege, aber auch eine intensivere Begleitung von Gruppen und Gemeinden.