05.10.2018

"Klostererlebnistage Bodensee" vom 11.-14. Oktober

  • Foto: Kloster Untermarchtal

Die "Klostererlebnistage Bodensee" vom 11. bis 14. Oktober bieten einen facettenreichen Einblick in die Geschichte und Gegenwart des klösterlichen Lebens am Bodensee. Führungen zur Kulturgeschichte, inspirierende Gespräche und Impulsvorträge, Übernachtungen im Kloster, die Möglichkeit, am klösterlichen Leben teilzunehmen und viele weitere Angebote ermöglichen eine lebendige Erkundungstour zu den geistlichen Orden und Zentren von Wissen und Kultur in der Vierländerregion Bodensee. Die UNESCO-Welterbestätten St. Gallen und Insel Reichenau sowie die Klöster der Oberschwäbischen Barockstraße sind heute kulturhistorische Besuchermagnete. Aktive, aber auch ehemalige Klöster sind Orte gelebter Spiritualität und Wegweiser bei der Sinnsuche.

Grenzüberschreitend und interaktiv zeigen die Klostererlebnistage, wie außergewöhnlich Landschaft, Baukunst und Spiritualität in der Vierländerregion miteinander verknüpft sind. Neben einigen ehemaligen Klöstern sind auch viele Orte vertreten, an denen die Ordensfrauen und -männer bis heute das klösterliche Leben weiterführen. Vielfältige Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Einige Beispiele: Das Kloster Hegne bietet sowohl eine Kinderführung durch das Kloster an als auch einen Schweige-Tag und Kreativangebote für Erwachsene an. Auf der Klosterinsel Reichenau kann an Führungen über die Insel, sowie durch das Münster und die Schatzkammer teilgenommen werden; die dortige Cella St. Benedikt bietet zudem die Teilnahme am Stundengebet an. Die Abtei Kellenried bietet u.a. gemeinsames Psalmensingen an und hält auch für Familien Angebote bereit. Einen Begegnungstag und eine spirituelle Kirchenführung bieten die Schwestern im Kloster Untermarchtal an.

Initiiert werden die „Klostererlebnistage Bodensee“ von der Projektgemeinschaft „Kirchen, Klöster & Konzil in der Bodenseeregion“, einem Zusammenschluss von Touristikern, Kulturschaffenden und Vertretern der Kirchen. Weitere Informationen (Veranstaltungen, Uhrzeiten, Preise, etc.) finden Sie hier auf www.bodenseewest.eu.