21.04.2019

Musikalischer Osterjubel

An den Ostertagen bieten Klöster in Deutschland verschiedene Konzerte an. orden.de stellt einige ausgewählte Angebote vor:

Mitglieder des MDR Rundfunkorchesters Leipzig sowie Frank Zimpel an der Orgel spielen an Ostermontag, den 22. April um 17.00 Uhr in der Klosterkirche der Zisterzienserabtei Marienstatt Werke von Bach, Guilmant, Widor, Strauß, Vierne, Dupré u. a. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Osterjubel in Blech XXL"; der Eintritt beträgt 16€.

In der Erzabtei St. Ottilien wird, ebenfalls am Ostermontag, um 15:30 Uhr die Kantate „Es steht Gott auf“ von Johann Kuhnau für Sopran, Orgel und Trompete gespielt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

In der Klosterkirche des Klosters Speinshart wird am Ostermontag um 16:00 Uhr mit „Bavarian Brass“ die musikalische Saison 2019 eröffnet – erlben können Sie dort eine Klangmischung aus Trompeten und Pauken, Orgel und Marimbaphon. Die Höhe des Eintritts können Sie auch hier in Form einer Spende selbst bestimmen.

Im Kloster Knechtsteden ertönen Ostersonntag und Ostermontag jeweils um 15:30 Uhr Orgelimprovisationen in der Klosterbasilika mit Shaw Kühn an der Orgel. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

In der Kirche des Klosters Roggenburg findet am Ostermontag um 16.00 Uhr ein Osterkonzert mit dem Titel "Der Heyland hat gesiegt" statt. Es erklingt festliche Musik für zwei Trompeten, Sopran und Orgel aus Barock, Klassik und Romantik in unterschiedlichen Besetzungen auf modernen und historischen Instrumenten. Der Eintritt beträgt 12€/10€ ermäßigt.

Nähere Informationen zu Anfahrt, Kartenverkauf etc. finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Klöster und Gemeinschaften.