Ordensgemeinschaften in Deutschland

Laufen für Straßenkinder

Außergewöhnliche Spendenaktion: Salesianer Don Boscos sammeln 46.726 € durch digitale Weltumrundung

Am 20. September 2020 starteten die Salesianer Don Boscos ein außergewöhnliches Projekt, um Spenden zu gewinnen: 137 Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland gingen als Team Don Bosco Straßenkinder an den Start eines Spenden-Marathons um die Welt. Das Ziel war, gemeinsam 40.075 Kilometer zu laufen, wandern und walken und dabei einen ebenso großen Betrag an Spenden zu sammeln, der Straßenkindern in Bolivien zugutekommen sollte. Dokumentiert wurden die absolvierten Strecken über die Tracking-App ‚Strava‘.

Schritt für Schritt sammelten die Teilnehmer rund um Amateursportler Luke Kelly, Mitglied der Kelly Family, und Nelson Penedo, Geschäftsführer von Don Bosco Mission Bonn, Kilometer und Spenden.

218 Tage nach dem Startschuss war es soweit: Die 137 Sportlerinnen und Sportler erreichten ihr Ziel der digitalen Weltumrundung. Insgesamt 46.726 € wurden dabei für die Renovierung einer Krankenstation in Santa Cruz gesammelt.

„Meine Familie“, so Luke Kelly, „unterstützt mich in allen Dingen, die ich tue und es gibt viele Menschen, die dieses Privileg nicht haben. Zum Beispiel Straßenkinder aus Bolivien oder aus anderen Teilen der Welt. Deswegen war ich sehr gerne beim Weltlauf dabei und freue mich, dass wir das Ziel gemeinsam erreicht haben und Straßenkindern aus Santa Cruz einen Ausweg aufzeigen können.“

Weitere Infos zum Spendenmarathon gibt es hier auf der Website der Don Bosco Straßenkinder.

(Mit Material von Don Bosco Straßenkinder)

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Matomo

Datenschutz