Ordensgemeinschaften in Deutschland

Advents- und Jahresabschlussangebote

Zur Adventszeit bieten verschiedene Ordensgemeinschaften in Deutschland Veranstaltungen online oder in Präsenz im Kloster an. Einige Ordensgemeinschaften veröffentlichen geistliche Impulse, damit die Menschen auch in den eigenen vier Wänden Zugang zu spirituellen und geistlichen Gedanken von Ordensleuten haben können. Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit können diese Impulse auch Anregung für Hausgottesdienste sein.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Präsenzangebote der Ordensgemeinschaften für die Adventszeit aufgrund der Corona-Pandemie stets auch kurzfristig geändert oder abgesagt werden können.

Online-Angebote:

Die Barmherzigen Schwestern in Untermarchtal organisieren ein Community-Gebet auf Instagram: "Das Jahr geht zu Ende, etwas Neues beginnt. Bis Weihnachten beten wir gemeinsam. Mit allem, was uns zwischen Ende und Neuanfang beschäftigt, sind wir als Gebetsgemeinschaft zusammen auf unserem Instagram-Account @klostseruntermarchtal unterwegs: mit Lob, Bitten, Dank, mit Sorgen und Zuversicht. Sie sind herzlich eingeladen, an unserem „Community Gebet“ teilzuhaben und so gemeinsam mit uns auf Weihnachten zuzugehen."

Das in:spirit-Team der Steyler Missionsschwestern hält ein digitales Angebot bereit, um gemeinsam in Adventsstimmung zu kommen. Regelmäßige Impulse auf den Social-Media-Kanälen und wöchentliche digitale Treffen sorgen für einen gemeinsamen Austausch. Die Links zu den Social-Media-Kanälen sowie Zoom-Zugangsdaten finden Sie hier.

Von der Abtei Königsmünster wird es in der Advents- und Weihnachtszeit (28.11.21-9.1.22) wieder tägliche Impulse geben.

Die Congregatio Jesu bietet weiterhin geistliche Begleitung trotz räumlicher Distanz an. Die Begleitung findet beispielsweise am Telefon oder online statt, sodass Kontaktbeschränkungen eingehalten werden können.

Zu Beginn der Corona-Krise haben die Jesuiten die "Ignatische Nachbarschaftshilfe", einen Newsletter mit spirituellen Impulsen und einem Vorschlag für den Gottesdienst, ins Leben gerufen, der auch in der Weihnachtszeit fortgeführt wird.

Jeden Sonntag gibt es zudem einen Online-Impuls auf der Website der Arnsteiner Patres.

Die geistliche Mediathek der Legionäre Christi ist ein vielseitiges Angebot zu spirituellen Themen, das sich in Form von Texten, Videos und Audios an Christen im Alltag richtet.

Täglich ist auf der Homepage der Augustinerkirche ein neuer musikalisch begleiteter Mittagsimpuls zu finden.

Bei den Benediktinerinnen der Abtei Mariendonk bloggt Äbtissin Christiana Reemts im Wochentakt zu verschiedenen Themen.

Die Oblatenmissionare haben das Projekt ZUHAUSEBETEN.DE ins Leben gerufen, um die Menschen mit Gottesdienstvorschlägen, vielseitigen Impulsen und einem wöchentlichen Podcast beim Gebet zuhause zu unterstützen.

Unter dem Motto "Folge dem Stern" bieten die Missionsärztlichen Schwestern im Ruhrgebiet digitale Gottesdienste an. Diese finden an den vier Adventssonntagen und am 2. Weihnachtstag jeweils um 18.30 Uhr statt. Nach der Anmeldung per Mail an rschumacher206(at)gmail.com erhält man den Zugangs-Link.

Am Montag, 6.12.2021 um 19.00 Uhr, laden die Missionsärztlichen Schwestern aus London zum "Nikolaus-Prayer" ein - einem Online-Gebet (in englischer Sprache). Anmeldung und Zoom-Link bei: mmsspringfield(at)gmail.com.

Beten in Verbundenheit mit den Missionärztlichen Schwestern in Frankfurt kann man am 15. Dezember von 19:00 -20:00 Uhr, Anmeldung und Zoom-Link bei: MGoetzens(at)medicalmissionsisters.org.

Den Jahresabschluss können Sie digital mit den Missionsärztlichen Schwestern im Ruhrgebiet feiern:
Am 31. Dezember ab 18.00 Uhr.  Anmeldung und Zoom-Link bei: b.harst(at)hotmail.com.

Präsenz-Angebote:

Die Benediktinerinnen-Abtei vom Heiligen Kreuz laden zu kontemplativen Exerzitien im Advent ein (29.11.2021 - 04.12.2021). Sie bieten Tage in Stille, angeleitete kontemplative Gebetszeiten, persönliche Begleitungsgespräche, Chi Gong, Gottesdienste und Impulsvorträge.

Besondere Krippen aus dem Fair-Handel der Abtei Münsterschwarzach sind ab dem ersten Adventswochenende im Kultur- und Kommunikationszentrum (KUK) Dettelbach zu sehen. Zur Eröffnung am 26. November um 18 Uhr wird Künstlerpater Meinrad Dufner OSB Hintergründe zu den jeweiligen Krippen und Herkunftsländern erläutern.

Der diesjährige Adventsmarkt der Abtei Königsmünster am ersten Adventswochenende (27. und 28.11.2021) soll wegen der immer noch geltenden Coronaschutzmaßnahmen in einem kleineren Rahmen stattfinden. Im Atrium des Klosteraltbaus (Eingang über die Klosterpforte) wird in einem Buchantiquariat zum Stöbern eingeladen und es gibt einen Missionströdelmarkt.

Die Barmherzigen Schwestern in Untermarchtal laden vom 26.11. – 28.11.2021 ein zum "Besinnungstag zum Advent": "Die Adventszeit lädt uns ein inne zu halten, ganz bewusst hinzuhören auf die Botschaft, die uns in dieser Zeit zugesprochen wird. Wir wollen uns in dieser Zeit empfangsbereit machen für das Wort und das Heil, das sich an uns richtet, mit biblischen Impulsen, kreativem Tun, besinnlichen Elementen und dem Mitfeiern der Gottesdienste."

Das Aktionszentrum Benediktbeuren, eine Jugendbildungsstätte in Trägerschaft der Salesianer Don Boscos, bietet vom 10.-12. Dezember die Möglichkeit, sich auf ein bewusstes Weihnachtsfest vorzubereiten. Die Teilnehmenden machen sich dafür gemeinsam auf die Suche nach "weihnachtlichen Spuren" im Alltag.

Auf ihrer Homepage halten außerdem die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel eine Fülle spiritueller Angebote parat.