11.06.2019

Klosterfest und Jugendtag: Tausende Besucher am Wochenende

  • Klosterfest in Sankt Augustin (© SVD)

  • Klosterfest in Sankt Augustin (© Raoul Kowolik/Laycore.e.V.)

  • Logo des Jugentags Untermarchtal (© untermarchtal.de)

Gleich zwei klösterliche Großveranstaltungen finden am kommenden Wochenende statt: Das Klosterfest der Steyler Missionare in Sankt Augustin bei Bonn und der Jugendtag der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal bei Ulm.

Zum St. Augustiner Klosterfest erwarten die Steyler Missionare am 15. und 16. Juni um die 20.000 Besucher. Auf zwei Open-Air Bühnen und bei 140 Veranstaltungen werden 500 Künstler aus aller Welt auftreten – neben kölschen Tönen werden auch der "The Voice"-Teilnehmer Michael Kutscha und der Entertainer Bruce Kapusta zu hören sein. Kulinarisches Highlight ist das World-Food-Festival mit Spezialitäten aus der Klosterküche – aber aus Ländern von Polen bis China.
Seinen letzten Auftritt hat der "Zauberpater" Hermann Bickel SVD, der als zaubernder Ordensmann bereits in über 50 Fernsehshows aufgetreten ist. Der jetzt 82-jährige Steyler Missionar hat unter anderem Jörg Pilawa fliegen lassen. Rudi Carell, Hape Kerkeling und Frank Elstner haben ihm bei seinen Tricks assistiert. Während des Klosterfests finden verschiedene Gottesdienste für Familien und Jugendliche statt, unter anderem eine Taizé-Nacht mit Lichterprozession.
Der internationale Festgottesdienst am Sonntag wird ab 10.00 Uhr auf domradio.de übertragen. Das St. Augustiner Klosterfest findet bereits zum achten Mal statt. Ins Leben gerufen wurde es zum 125-jährigen Ordensjubiläum der Steyler Missionare im Jahr 2000.

Mit 1.000 bis 2.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen rechnen die Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal. Am 15. und 16. Juni findet in ihrem Kloster ein Jugendtag unter dem Motto „Haltet fest am Guten“ (Röm 12,9) statt. Nach einer Sternwallfahrt stehen vor allem Workshops und Gottesdienste auf dem Programm. Den Abschlussgottesdienst am Sonntag zelebriert Weihbischof Thomas Maria Renz.