Ordenskorrespondenz - Aktuelle Hefte

Der Bereich "Aktuelle Hefte" bietet ihnen eine Inhaltsübersicht der Jahrgänge 2013 - 2017. Zusätzlich erhalten Sie seit Ausgabe 04/2014 einen Artikel aus dem Heft als PDF zum Download.

  • Ausgabe 1/2019

    Ausgabe 1/2019

    Themenschwerpunkt: Mission im Strukturwandel

    Die Kirche befindet sich in einem epochalen Umbruch. Das ist überall zu spüren und zu sehen. Ein deutscher Bischof sprach vor kurzem sogar davon, die Kirche müsse sich „neu erfinden“ – sicherlich keine theologisch gemeinte Aussage, wohl aber ein deutlicher Hinweis darauf, dass alte Gewohnheiten, überkommene Strukturen und Stile des gegenseitigen Umgangs auf dem Prüfstand stehen. Wandel und Umstrukturierung, Loslassen und Neubeginn sind Stichwörter, die derzeit die Diskussionen bestimmen. Auch die Deutsche Ordensobernkonferenz befasst sich intensiv und in unterschiedlichen Bereichen mit Transformations- und Wandlungsprozessen, so z. B. Anfang November 2018 in Erfurt in einem knapp zweitägigen Workshop zum Thema „Missionstätigkeit im Strukturwandel“. Frau Prof. Dr. Myriam Wijlens, Kirchenrechtlerin in Erfurt, Herr Andreas Machnik, Direktor bei der Pax Bank für den Bereich der Auslandskunden, und Pater Matthias Maier OFM, Präsident der Bonner Missionszentrale der Franziskaner, haben ihre dort frei vorgetragenen Referate verschriftlicht und für eine Veröffentlichung in dieser Ausgabe der Ordenskorrespondenz zur Verfügung gestellt. In weiteren Beiträgen zum Thema werden Umstrukturierungsprozesse mehrerer missionierender Ordensgemeinschaften nachgezeichnet. Dabei wird deutlich, dass die Herausforderungen zugleich auch Chancen sind, den eigenen christlichen Auftrag, das eigene Charisma, neu zu justieren. Insgesamt zeigen die Beiträge: Das Neue besteht vor allem darin, in neuer Weise miteinander umzugehen. Einseitige Abhängigkeiten wandeln sich zu echten transkontinentalen und multikulturellen Partnerschaften. So zum Beispiel bei den Missionsbenediktinern. Ihre „Benediktinischen Wandlungen“ werden sowohl aus deutscher/europäischer als auch aus tansanischer/afrikanischer Sicht beleuchtet.

    Den Auftakt aber macht der Aufsatz von Pater Christian Tauchner SVD. Anlässlich des von Papst Franziskus für Oktober 2019 ausgerufenen außerordentlichen Monats der Weltmission schlägt er einen missionsgeschichtlichen Bogen zur Enzyklika „Maximum illud“, die Papst Benedikt XV. vor einhundert Jahren verfasste. Der Beitrag stellt die Frage, inwiefern mit der Enzyklika damals eine missionarische Neuausrichtung der Kirche eingeleitet wurde und wie sehr sie uns Heutige als Referenz für Neues herausfordert. Mit dem Beitrag von Pater Peter Baekelmans, Direktor von SEDOS (Service of Documentation Study on Global Mission) in Rom, kommt schließlich eine weltkirchliche Stimme zu Wort, die gleichsam von Amtswegen eine gesamtkirchliche Perspektive innehat.

    Hier können Sie das Heft bestellen.

    Ein Abonnement der Ordenskorrespondenz können Sie hier abschließen.

  • Ausgabe 4/2018

    Themenschwerpunkt: Gebet - Suchen des Herzens

    Die Ordenskorrespondenz widmet sich in dieser Ausgabe dem Themenschwerpunkt: Gebet - Suchen des Herzens Mehr

  • Sonderausgabe 2018

    Ökonomie im Dienst des Charismas und der Mission

    Die Ordenskorrespondenz dokumentiert in deutscher Sprache die Orientierungshilfe "Ökonomie im Dienst des Charismas und der Mission" der Kongregation für die Institute geweihten Lebens und die Gesellschaften apostolischen Lebens. Mehr

  • Ausgabe 3/2018

    Themenschwerpunkt: Berufung - Gottes Lebensprojekt mit uns

    Die Ordenskorrespondenz widmet sich in dieser Ausgabe dem Themenschwerpunkt: Berufung - Gottes Lebensprojekt mit uns Mehr

  • Ausgabe 2/2018

    Themenschwerpunkt: Ausländische Ordensleute in Deutschland - 20 Jahre Vereinigung Katholischer Orden

    Die Ordenskorrespondenz widmet sich in dieser Ausgabe dem Schwerpunktthema „Ausländische Ordensleute in Deutschland - 20 Jahre Vereinigung Katholischer Orden“. Mehr

  • Ausgabe 1/2018

    Themenschwerpunkt: Transformationsprozesse

    Die Ordenskorrespondenz widmet sich in dieser Ausgabe dem Schwerpunktthema „Transformationsprozesse“. Mehr

  • Ausgabe 4/2017

    Themenschwerpunkt: weiblich + arm = chancenlos - Ist Bildungsgerechtigkeit utopisch?

    Drei Gruppen von Menschen widmet sich die vorliegende Ausgabe der Ordenskorrespondenz in besonderer Weise: Jungen Frauen in aller Welt, den Jugendlichen in Deutschland sowie der Gruppe der Ordensbrüder. Mehr

  • Ausgabe 3/2017

    Themenschwerpunkt: Gemeinsam Kirche sein

    Die aktuelle Ordenskorrespondenz beschäftigt sich mit dem Verständnis von "Gemeinsam Kirche sein". Sie greift damit den Titel eines Dokuments der Deutschen Bischöfe auf und beleuchtet ihn aus der Ordensperspektive. Mehr

  • Ausgabe 2/2017

    Themenschwerpunkt: Interreligiöser Dialog auf Ordenseben - Asiatische Meditationsformen als Weg zum christlichen Gott?

    Die aktuelle Ordenskorrespondenz richtet den Blick auf „Ordensleben“ in den fernöstlichen Religionen und auf asiatische Meditationsformen. Damit greift sie ein Themenfeld auf, das zunehmende Popularität erfährt, zugleich aber innerkirchlich immer wieder - auch kontrovers - diskutiert wird. Mehr

  • Ausgabe 1/2017

    Themenschwerpunkt: Protestantisches Ordensleben im deutschsprachigen Raum

    Die Geschichte der Kirche ist eine Geschichte der Reformen. Seit dem frühen eremitischen Mönchtum haben die Klöster und Ordensgemeinschaften darin eine zentrale Rolle gespielt. Besonders Ordensmänner und -frauen sind es, die Formen von Umkehr in ihrem eigenen Leben umsetzen und zu Mahnern in Kirche und Gesellschaft werden. Die Ordenswelt selbst ist von einer Vielfalt von Reformen geprägt; die verzweigten „Stammbäume“ manch einer Ordensfamilie erzählen davon. Reformen und Trennungen sind schmerzhaft. Und doch sind Reformen notwendig, um lebendig zu bleiben. Mehr